MasterTig™ MLS ACDC Bedienpanele

ACS- und ACX-Funktionseinschübe für Maschinen der Reihe MasterTig™ MLS 2300 ACDC

Die Bedienpanele für die Schweißmaschinen der Reihe „MasterTig MLS ACDC“ sind mit der neuen MLS™-Technologie (MultiLogic System) ausgestattet. Sie können ein Bedienpanel entsprechend Ihrer Anforderungen auswählen. Das Basisbedienpanel bietet alle für das WIG-Schweißen erforderlichen Grundfunktionen. Weiter steht ein Bedienpanel zur Auswahl, an dem einige Sonderfunktionen ausgeführt werden können, um den Bedienkomfort, die Qualität und die Produktivität bei der Schweißarbeit zu verbessern.

Bei dem Bedienpanel ACS handelt es sich um das Basisbedienpanel für die Schweißstromquellen der Produktfamilie „MasterTig MLS ACDC“. An ihm können alle Funktionen ausgeführt werden, die für eine effiziente und produktive Arbeit beim WIG-Schweißen erforderlich sind.

 

Schweißen mit jeder Stromart: Gleich-, Wechsel- und Mischstrom  

  • MIX TIG™, für eine Kombination aus Gleich- und Wechselstrom
  • Einstellung der Gasvor- und -nachströmzeit
  • Heißstartfunktion
  • Einstellung der Anstiegs- und Absenkzeit des Schweißstroms
  • Funktion „Schnelleinstellung“ für eine direkte Einstellung der Schweißparameter
  • Wahl des Brennerbetriebsmodus: 2T oder 4T
  • Wahl der Lichtbogenzündart beim WIG-Schweißen: Kontakt- oder Hochfrequenzzündung (HF)
  • Wahl des Fernreglers und Einstellung des Regelbereichs
  • Kühlerfunktionstest
  • Gastest-Taste

 

Neben den bei dem Basisbedienpanel verfügbaren Funktionen bietet das Bedienpanel ACX mehrere Sonderfunktionen, die eine Erleichterung und Beschleunigung der Schweißarbeit ermöglichen.

  • Die Funktion MicroTack™ dient der schnellen und effizienten Herstellung von Punktschweißnähten
  • Pulsschweißfunktionen: Langsamer und synergetischer Impuls
  • Die Funktion 4T LOG erleichtert den Start und das Ende des Schweißvorgangs
  • Mit Hilfe der Minilog-Funktion kann die Stromstärke während des Schweißvorgangs durch Drücken des Brennertasters erhöht oder gesenkt werden
  • Gewählte Einstellungen können gespeichert werden, sodass sie später wieder zur Verfügung stehen
  • Speicherkanäle zum Ablegen anwenderspezifischer Einstellungen