Stationäre Schweißrauchabsaugung

mit einem Absaugarm

Stationäre Schweißrauchfilter sind für den Einsatz an fest installierten Schweißplätzen, in Schweißkabinen oder in Lehrwerkstätten entwickelt worden. Sie lassen sich platzsparend an einer Wand, an einem Pfeiler oder einer freistehenden Säule montieren.

Der Schweißrauchfilter stationär ist mit Absaugarmen in Rohr- oder Schlauchausführung ausgerüstet. Neben den 2 m, 3 m und 4 m langen Absaugarmen können auch 5 m, 6 m und 7 m lange Absaugarme an diese Geräte angeschlossen werden. Letztere werden mit einer zusätzlichen Konsole befestigt und bestehen aus einem 3 m langen Ausleger und einem Standardabsaugarm in Schlauch- oder Rohrausführung.

Die Bedienung des Gerätes erfolgt bequem über die mitgelieferte Control-Box, die in Arbeitshöhe unter dem Gerät montiert werden kann. In der Box befindet sich die Steuerung des Gerätes, so dass es sich von dort aus einschalten lässt. Auch die Anzeige für die Filterüberwachung und der Anschluss der Zange für die optional erhältliche Start/Stop-Automatik befinden sich dort.

Ein Vorfilter reinigt die staubhaltige Luft von groben Verunreinigungen bevor der Hauptfilter feinste Staubpartikel abfiltert. Der Filtereinsatz im Schweißrauchfilter arbeitet nach dem Prinzip der Tiefenfiltration, wird nach Sättigung entsorgt und durch einen neuen ersetzt. Bei Bedarf kann das Gerät mit einem zentralen Rohrleitungssystem verbunden werden, um beispielsweise den Auflagen beim Schweißen von hoch legierten Werkstoffen gerecht zu werden.